You are here: Startseite / Short-day im S&P

Short-day im S&P

    Mo, 15/03/2010 - 17:50 – F.Grundheber

    Der S&P500 konnte zwar einen neuen Höchststand seit über einem Jahr verbuchen, doch fiel der Kursverlauf zum Ende der Woche eher bescheiden aus, so dass der Schlusskurs wieder unter dem vorausgegangen Hoch und Widerstand  notierte.
    Short-days nennt man diese impulsschwachen Kerzen mit kleinem Köper gegenüber den Kerzen mit weit auseinanderliegendem Eröffnungs- und Schlusskurs (Long-days).
    Der erste Handelsverlauf am Montag, dem 15. März bestätigte wieder den alten Widerstand im Bereich der 1.150 Punkte.
    Zwar liegt der Kurs noch im aufwärtsgerichteten Trendkanal, doch könnte ein Bruch der unterstützenden Trendlinie eine weitergehende Korrektur einläuten.
    Ein nachhaltiges Überwinden der 1.150 würde die Umkehrsituation etwas entschärfen, obwohl bei einem schwachen und seitwärts laufenden Trendindikator (ADX bei 22) und entsprechender Oszillatorenlage (alle im oberen Extrembereich) mit einer baldigen Korrektur gerechnet werden sollte.
    Ziel einer solchen Korrektur könnten die Unterstützungen im Bereich von 1.121-1.114  oder 
    1.079-1.073 Punkten werden.

    F.Grundheber

    Tagged: , , ,

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke