You are here: Startseite / Deutsche Industrie mit Auftragsplus im April

Deutsche Industrie mit Auftragsplus im April

    Di, 08/06/2010 - 13:34 – S.Grönwoldt

    Nach vorläufigen Schätzungen des Bundeswirtschaftsministeriums sind die Auftragseingänge für die deutsche Industrie im April 2010 um 2,8 Prozent gegenüber dem Vormonat gestiegen. Der von den Ökonomen erwartete Zuwachs lag mit durchschnittlich 0,2 Prozent deutlich tiefer.

    Ein starkes Plus konnten die Hersteller von Vorleistungs- und Investitionsgütern verzeichnen. Die Konsumgüterindustrie musste hingegen einen Rückgang der Auftragseingänge von 1,2 Prozent melden.


    Die Auftragslage der deutschen Industrie nähert sich dem Vorkrisenniveau

    Der positive Gesamtzuwachs ist sowohl auf die gestiegene Nachfrage im Inland (+2,9 Prozent) als auch auf die ausländischen Bestellungen (+2,8 Prozent) zurückzuführen. Beachtlich ist die Zunahme der Aufträge von außereuropäischen Ländern um satte 5,5 Prozent.
     
    Die Stabilisierung der deutschen Binnenkonjunktur verläuft insgesamt besser als erwartet. Mittlerweile rechnen viele Ökonomen sogar mit einer starken konjunkturellen Entwicklung im zweiten Halbjahr. Auch die jüngsten internationalen Makrodaten geben Anzeichen für einen weiteren Aufschwung der Weltwirtschaft. Und der anhaltend schwache Euro wird derweil die starke Auslandsnachfrage zusätzlich fördern.

    Sven Grönwoldt

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke