You are here: Startseite / Guter Handel für Tesco

Guter Handel für Tesco

    Di, 11/12/2007 - 15:01 – M.Protzel

    Großbritanniens größter Einzelhandelskonzern Tesco (CFD-Kürzel: TSCO) meldete einen Umsatzanstieg von 12 Prozent im dritten Quartal 2007. Die stärkere Nachfrage nach frischen Lebensmitteln auf dem Heimatmarkt und zusätzliche Geschäfte in Osteuropa und Asien beflügelten das Ergebnis. Im ganzen ersten Halbjahr war der Umsatz immerhin nur um etwa 9,2 Prozent gestiegen. Damit erreichte Tesco im dritten Quartal einen Marktanteil von gut 31,5 Prozent in Großbritannien. Die beiden stärksten Konkurrenten ASDA und Sainsbury kamen auch zusammengerechnet nicht auf diesen Wert.

    Tesco scheint nach einer längeren Durststrecke also wieder bereit, sich weiter zu entwickeln. Noch im laufenden Jahr soll ein Plan zur Eröffnung neuer Supermärkte vorgelegt werden. Dabei sind auch große Filialen mit Gesamtflächen von über 650.000 m² geplant.

    Auf dem US-Markt konnten Erfolge mit den neuen Läden der Marke „Fresh & Easy“ gefeiert werden. Tesco ist in den USA inzwischen auch als Lebensmittelproduzent aktiv und baute ein zentrales Verteilerzentrum in Riverside County bei Los Angeles auf. Dort sollen zukünftig Fertigmahlzeiten wie Sushi, diverse Salate oder Currygerichte hergestellt werden. Scheinbar besteht auf Seiten der Briten wenig Vertrauen in die Qualität der US-Lebensmittelproduzenten, weshalb vorgezogen wurde, die Produktion selbst in die Hand zu nehmen.

    Insgesamt betreibt Tesco weltweit über 3.000 Filialen mit insgesamt 318.000 Mitarbeitern, vor allem in Europa und Asien. Das US-Geschäft läuft gerade erst an. Die Produktpalette reicht von Lebensmitteln und Haushaltsware über Elektroartikel bis hin zu Blumen und Gartenartikeln. Sogar Darlehen und Versicherungen werden angeboten. Besonders erfolgreich liefen zuletzt „Non-Food“ Produkte wie Kosmetikartikel oder TV-Geräte.

    In den letzten drei Monaten kraxelte sich die Aktie im Zick-Zack Muster langsam nach oben. Stand sie Ende September noch bei ca. 413 Pence, hält sie sich inzwischen schon bei 480 Pence auf. Auf  Jahressicht entspricht dies einem Anstieg von fast 100 Pence. Nur in den Sommermonaten kam es zu einer Korrektur, die aber inzwischen klar überwunden ist.

    Matthias Protzel

    Tagged: , , ,

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke