You are here: Startseite / Pepsi bald neue Nummer Eins in Russland

Pepsi bald neue Nummer Eins in Russland

    Fr, 03/12/2010 - 15:28 – M.Protzel

    Der US-Konzern PepsiCo ist einer der größten Getränkehersteller weltweit und hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl weiterer Marken übernommen. So gehören neben den zahlreichen Pepsisorten auch Getränkemarken wie Gatorade und Mountain Dew sowie diverse Lebensmittelmarken zur Produktpalette. Bei Letzteren handelt es sich vor allem um Snacks und Müslivarianten.

    Weltweit steht nur der Erzrivale Coca-Cola Company noch vor Pepsi. Auf dem wachsenden russischen Markt soll sich dies jetzt ändern. Am 2. Dezember 2010 verkündete Pepsi, den russischen Lebensmittelkonzern Wimm-Bill-Dann (WBD) übernehmen zu wollen. Der Hersteller von Fruchtsäften und Milchprodukten ist nach eigenen Angaben russischer Marktführer. Ferner gehören auch Mineralwasser und Babynahrung zum Portfolio.


    PepsiCo verschafft sich einen prickelnden Jahresausklang...

    Nachdem Pepsi sich bereits 2008 mit der 1,4 Mrd. Dollar schweren Übernahme des Saftherstellers Lebedyansky auf dem russischen Markt festgesetzt hatte, soll mit der neuen Akquisition die Marktführerschaft in Russland gesichert und Coca-Cola auf Rang Zwei verdrängt werden.

    Zuerst soll ein zwei Drittel-Anteil an WBD für 3,8 Mrd. Dollar erworben werden. Zu einem späteren Zeitpunkt ist geplant, WBD vollständig in das Pepsi-Imperium einzugliedern. Der Gesamtwert des Unternehmens liegt momentan bei gut 5,4 Mrd. US-Dollar. Mit einem Preis von 33,00 Dollar je Aktie zahlt Pepsi einen 32-prozentigen Aufschlag auf den aktuellen Aktienkurs der Russen.

    WBD verfügt über 38 Produktionsstätten in Russland, der Ukraine sowie Zentralasien und beschäftigt rund 16.000 Mitarbeiter. Seit 2005 ist WBD der einzige russische Getränkehersteller mit einer Exportgenehmigung für die Europäische Union. Pepsi sichert sich somit nicht nur die Marktführung im ehemaligen Zarenreich, sondern kann auch auf satte Synergieeffekte im europäischen Lebensmittelgeschäft hoffen. Noch fehlt allerdings die Genehmigung der zuständigen Kartellrechtsbehörden.

    Pepsi scheint also ein echter Coup gegenüber Coca-Cola zu glücken. Es ist zwar zu vermuten, dass auch Coca-Cola bereits die nächsten Übernahmeziele im Visier hat. WBD´s Exportrechte für die EU verschaffen Pepsi jedoch eine Ausnahmestellung.

    Die Pepsi-Aktie verlief 2010 in einer hohen Schwankungsbreite. Der Wert pendelte dabei zwischen 58,00 und 68,00 Dollar. Zum Jahresende hin pegelte sich die Aktie immer deutlicher zwischen 64,00 und 66,00 Dollar ein und notierte zuletzt bei 65,20 Dollar.

    Matthias Protzel

     

    Ausblick

      HanseTrader HanseTrader Meta Kursziel Tendenz
    PepsiCo
    PEP (US) USA.PEP 75,00 US-Dollar  
    Coca-Cola
    KO (US) USA.KO 70,00 US-Dollar  

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke