You are here: Startseite / Silber – Ende oder Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte?

Silber – Ende oder Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte?

    Fr, 30/09/2011 - 14:11 – F.Grundheber

    Die Kursentwicklung bei Silber in den letzten Jahren ist beachtlich. Allein die Betrachtung der vergangenen 20 Jahre offenbart auf einen relativ langen Zeitraum einen Kursgewinn von über 1.400 Prozent.

    Doch nach dem vorläufigen Höchststand von fast 50,00 US-Dollar im April fiel der Kurs um 35 Prozent bis zur Unterstützung des zweiten (38,2 Prozent) Korrekturkorridors des Fibonacci-Retracements der vorausgegangenen langfristigen Aufwärtsbewegung (3,50-50 US-Dollar).

    Es folgte eine Seitwärtsbewegung zwischen den ersten beiden Korrekturlevels (38,85-32,30 US-Dollar) mit bullischem Ausbruch.
    Doch der Widerstand bei 50,00 US-Dollar konnte nicht erneut von den Bullen getestet werden, da nach dem 22. August und einem Stand von gut 44,00 US-Dollar die Bären am Edelmetall Gefallen fanden und den Kurs auf fast 26,00 US-Dollar fallen ließen.

    Für eine größere Ansicht hier klicken...

    Zwei mögliche Szenarien:

    Der Silberpreis hat sich mit 26,00 US-Dollar seit seinem rasanten Anstieg von 3,50 auf fast 50,00 US-Dollar halbiert.
    Für viele Edelmetallspekulanten dürfte diese Marke ein Kursniveau zum Einsteigen oder günstigen Nachkaufen (Durchmischen) sein. 
    Mit der 200-Tage-GDL, dem 50-Prozent-Fibonacci-Retracement (26,50 US-Dollar) und der aufsteigenden Trendunterstützung (grüne gestrichelte Linie) liegen eine Reihe prägnanter Unterstützungen unter dem aktuellen Kursniveau (30,50 US-Dollar).
    Die überhitzte Stochastik hat sich mit dem Kursverfall des letzten Monats abgekühlt und den unteren Extrembereich
    (< 20 = überverkauft) touchiert, wonach die %K- die langsamere %D-Linie von unten durchkreuzte.


    Für eine größere Ansicht hier klicken...

    Auch der MACD als zentrierter trendfolgender Oszillator hat einen relativ niedrigen Wert unterhalb der Nulllinie erreicht und böte somit wieder bullisches Potential, wenn auch die Ampel noch auf rot steht, was auch die Fortsetzung der Abwärtsbewegung bedeuten könnte
    („Ein Trend besteht solange bis es definitive Signale eines Trendwechsels gibt!“).

    Das Ziel eines sich fortsetzenden Kursverfalls könnte nämlich auch der Bereich um die 21,00 US-Dollar werden, wo Anfang 2008 die Aufwärtsbewegung ausgebremst wurde und sich neben dem überwundenen Widerstand, welcher jetzt zur Unterstützung mutiert ist, auch das letzte (61,8 Prozent) Korrekturlevel befindet.

    Als Stop-Marke für diejenigen, die sich nicht von ihrem Silber trennen konnten aber einen weiteren Verfall (nochmals 30 Prozent oder mehr) fürchten, oder denjenigen die den bereits günstigen Kurs zum Kauf genutzt haben, würde sich der Bereich um die 26,00 US-Dollar anbieten.

    F.Grundheber

    Tagged: , ,

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke