You are here: Startseite / Continental ringt um Rekordumsatz

Continental ringt um Rekordumsatz

    Fr, 04/11/2011 - 14:02 – M.Protzel

    Das Jahr 2011 verlief bislang äußerst positiv für einen Großteil der Automobilbranche. Auch Zulieferer und Reifenhersteller Continental profitierte bislang von der starken Konjunktur und hat gute Chancen, den höchsten Jahresumsatz der Firmengeschichte einzufahren.

    Allein im dritten Quartal 2011 konnte der Umsatz um 19 Prozent auf 7,71 Milliarden Euro gesteigert werden. Die Niedersachsen übertrafen damit die durchschnittliche Analystenerwartung von 7,36 Milliarden Euro deutlich. Der Nettogewinn stieg auf 210,7 Millionen Euro nach nur 14,1 Millionen im Vorjahreszeitraum. Das gerade anlaufende Winterreifengeschäft dürfte das Ergebnis im vierten Quartal nochmals beflügeln.


    Trotz gestiegener Rohstoffkosten fehlt es Continental nicht an Reife, die Umsatzziele zu erreichen...

    Die Unternehmensführung bleibt bislang bei ihrer Umsatzprognose von 29,5 Milliarden Euro für das Gesamtjahr, nachdem in den ersten neun Monaten bereits 22,6 Milliarden umgesetzt wurden. Außerdem soll eine bereinigte EBIT-Marge von bis zu 10 Prozent erreicht werden. Angesichts der brummenden Geschäfte hatte Continental im Jahresverlauf sogar gut 18.000 neue Stellen geschaffen und beschäftigt jetzt rund 164.000 Mitarbeiter.

    Doch es gibt auch Faktoren, die das Rekordergebnis in Gefahr bringen können: Die Preise für wichtige Rohstoffe wie Kautschuk und die vielbeschworenen Seltenen Erden waren zuletzt deutlich gestiegen. Letztere allein sollen für eine Zusatzbelastung von 50 Millionen Euro im vierten Quartal sorgen. Während beim Kautschuk 2012 mit einer Erholung des Preisdrucks gerechnet wird, ist davon auszugehen, dass die Seltenen Erden immer teurer werden.

    Zudem sitzt Continental immer noch auf einem Schuldenberg von rund 7,3 Milliarden Euro. Allerdings stehen die Chancen gut, dass bis zum Jahreswechsel ein Schuldenabbau bis unter sieben Milliarden gelingen kann. Im Vergleich zum Vorjahr konnten die Verbindlichkeiten bereits um 800 Millionen Euro reduziert werden.

    Alles in allem könnte Continental zwar das Rekordergebnis verfehlen, sieht sich jedoch bestens aufgestellt für die Zukunft. Angesichts der vollen Auftragsbücher dürfte das Unternehmen 2012 sogar schneller wachsen als der Automobilmarkt. Damit gerät auch die Rückkehr in den DAX wieder ins Blickfeld. Continental war 2008 nach dem Einstieg der Schaeffler Gruppe aus dem deutschen Leitindex verbannt worden, da die Zahl der frei handelbaren Aktien unter das Mindestmaß gefallen war.

    Der Hinweis auf den hohen Preisdruck bei Rohstoffen ließ die Continental-Aktie zuletzt kurzzeitig von 58,30 auf 49,70 Euro einbrechen. Zuletzt ist das Papier jedoch wieder auf 54,00 Euro gestiegen. Wir stufen Continental trotz der Rohstoffkosten, mit denen schließlich die ganze Branche zu kämfen hat, als sehr empfehlenswert ein und erwarten kurzfristig ein deutliches Kurswachstum. Der jüngste Kursrückgang zeigt jedoch auch wie wichtig eine Absicherung per Stoporder ist.

    Matthias Protzel

     

    Ausblick

      HanseTrader HanseTrader Meta Kursziel Tendenz
    Continental
    CON (Ger) Xtr.CONG 75,00 Euro  

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke