You are here: Startseite / Südzucker bricht eigene Rekorde

Südzucker bricht eigene Rekorde

    Mi, 16/05/2012 - 13:44 – M.Protzel

    Der weltgrößte Zuckerproduzent Südzucker legt ein sensationelles Jahresergebnis vor und hat auch das Zeug dazu, sich weiter zu verbessern. Im Verlauf des Geschäftsjahrs 2011/2012 gelang es, den Umsatz um 14 Prozent auf ein Rekordergebnis von 6,99 Milliarden Euro zu steigern. Das operative Gesamtergebnis legte um 44 Prozent auf 751 Millionen Euro zu.

    Das operative Geschäft Südzuckers teilt sich in vier Sparten auf, welche sich im vergangenen Geschäftsjahr folgendermaßen entwickelten: Das Kerngeschäft Zucker bleibt dank zuletzt höherer Zuckerpreise wichtigste Triebfeder des Konzerns. Der Umsatz im Zuckerhandel legte um 14 Prozent auf 3,72 Milliarden Euro zu, während der operative Gewinn sogar um 79 Prozent auf 511 Millionen Euro kletterte.


    Zucker ist nach wie vor wichtigster, aber nicht mehr einziger Umsatzbringer für Südzucker...

    Das Segment Spezialitäten mit seinen Lebensmitteltöchtern in Deutschland, Österreich und Großbritannien legte um vier Prozent auf einen Umsatz von 1,8 Milliarden Euro zu und erzielte ein operatives Ergebnis von 149 Millionen Euro.

    Die gesteigerte Nachfrage nach Bioethanol bescherte der Südzucker-Tochter CropEnergies starkes Wachstum. Bei einer Umsatzsteigerung von 16 Prozent auf 529 Millionen Euro wurde trotz steigender Rohstoffkosten ein operativer Gewinn von 53 Millionen Euro eingefahren. Neben dem Verkauf von Bioethanol konnte CropEnergies auch den Absatz von eiweißhaltigen Lebens- und Futtermitteln deutlich steigern. Im kommenden Jahr sollen mindestens 600 Millionen Euro Umsatz in diesem Segment erbracht werden.

    Allerdings könnte der US-Markt mit seinen steigenden Subventionen für Biosprit und dadurch zunehmenden Exporten nach Europa der Südzucker-Tochter irgendwann einen Strich durch die Rechnung machen. Die USA, bereits jetzt größter Bioethanolproduzent der Welt, werden sich deshalb schon bald mit einem Prüfverfahren der EU-Kommission auseinandersetzen müssen. Europäische Hersteller wie CropEnergies hatten Beschwerde wegen Wettbewerbsverzerrung eingereicht.

    Südzucker musste nur in der vierten Sparte, dem Fruchtsegment, einen Rückgang verkraften. Hier stieg zwar der Umsatz auf 929 Millionen Euro nach 870 Millionen im Vorjahr, doch der operative Gewinn ging um 18 Prozent auf 38 Millionen Euro zurück. Auch hier drückten steigende Rohstoffkosten auf das Ergebnis.

    Insgesamt steht Südzucker also glänzend da. Damit der Wachstumsmotor Zucker auch zukünftig nichts von seiner Süße einbüßt, soll vor allem das Geschäft außerhalb Europas durch Übernahmen gestärkt werden. Aktuell strebt Südzucker eine Beteiligung von nicht ganz 25 Prozent an dem britischen Handelshaus ED&F Man an. Momentan prüft die EU-Kartellbehörde noch das Anliegen. ED&F Man ist weltweit nicht nur im Zuckergeschäft, sondern auch im Handel mit Kaffee und Melasse aktiv.

    Desweiteren will Südzucker die jüngsten Gewinne nutzen, um seine Nettofinanzschulden weiter zu senken. In den vergangenen drei Jahren waren diese bereits von 1,63 Milliarden auf zuletzt 791 Millionen Euro reduziert worden.

    Die Südzucker-Aktie machte entsprechend einen großen Sprung nach oben, nachdem sie zuvor recht volatil zwischen 23,25 und 22,00 Euro geschwankt hatte. Seit dem 15. Mai nahm das Papier jedoch Fahrt auf und schnellte sich von 22,50 auf zuletzt 23,60 Euro empor. Wir sehen kurzfristig gutes Potential für einen weiteren Anstieg bis auf 25,00 Euro. Da die Aktie in den vergangenen Monaten sehr starken Schwankungen ausgesetzt war, würden wir spätestens dann erneute Korrekturen einplanen. Bereiten Sie sich per Stoporder auf entsprechende Rücksetzer vor. Langfristig stehen die Wachstumschancen für Südzucker jedoch im Moment sehr gut.

    Matthias Protzel

     

    Ausblick

      HanseTrader HanseTrader Meta Kursziel Tendenz
    Südzucker
    SZU (Ger) Xtr.SZUG 25,00 Euro  

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke