You are here: Startseite / Deutsche Post: Das Gesamtpaket stimmt

Deutsche Post: Das Gesamtpaket stimmt

    Do, 16/08/2012 - 16:11 – M.Protzel

    Die Logistikbranche hat es derzeit nicht leicht. Finanzkrisen in aller Welt sorgen für Gewinnrückgänge und verschärfen den Wettbewerb zusehends. Die US-Größen FedEx und UPS stellen sich bereits auf magere Zeiten ein. Umso erfreulicher ist es für die Deutsche Post, dass sie gerade in diesen schwierigen Zeiten wieder ins Rollen kommt.

    Im zweiten Quartal hat die Post bei einem Umsatz von 13,7 Milliarden Euro einen Vorsteuergewinn von 543 Millionen Euro eingefahren. Damit wurden die durchschnittlichen Analystenerwartungen von 386 Millionen bei weitem übertroffen. Die Deutsche Post hob jetzt auch ihr Gewinnziel für 2012 von 2,5 bis 2,6 auf 2,6 bis 2,7 Milliarden Euro an.

    Was hat die Deutsche Post besser gemacht als die Konkurrenz? Für den jetzigen Erfolg ist vor allem das logistische Netz der Pakettochter DHL in Asien, vor allem China, verantwortlich. Hier deckt das Unternehmen den Markt deutlich besser ab als seine Wettbewerber. Und obwohl auch in Asien immer mehr Kunden sich gegen die Luftfracht und für die billigere Lieferung per Schiff entscheiden, hat der Markt noch enormes Wachstumspotential.


    Rechtzeitig den Markt erschlossen: Die Deutsche Post AG is in China ganz groß im Geschäft...

    Für rund 175 Millionen Euro errichtete die Post jüngst ein neues Drehkreuz in Shanghai. Dort sollen auf 55.000 Quadratmetern pro Stunde 20.000 Pakete und ebenso viele Briefe abgefertigt werden. Der nahegelegene Flughafen Pudong ist für die Abwicklung von gut 58 Prozent der chinesischen Luftfracht verantwortlich. Da das erste Drehkreuz bei Hongkong schon völlig ausgelastet ist, war die Errichtung eines zweiten Knotenpunktes unerlässlich und kommt genau zur rechten Zeit. Gemeinsam mit seinem chinesischen Partner Sinotrans hält die Deutsche Post im Reich der Mitte mehr Marktanteile als UPS und FedEx zusammen.

    Auf dem deutschen Markt profitiert die Post vom Internethandel. Fast alle Bestellungen auf der beliebten Onlineplattform Amazon werden von dem deutschen Logistiker zugestellt. Zwar verliert das Briefgeschäft langsam an Bedeutung, doch dank ihres Monopols kann die Deutsche Post auch hier 2012 noch mit einem operativen Gewinn von bis zu 1,1 Milliarden Euro rechnen.

    Die Post-Aktie kletterte zuletzt auf den höchsten Stand seit vielen Jahren. Seit Anfang Juni 2012 war das Papier von 12,65 auf zuletzt 15,75 Euro gestiegen. Die starken Geschäftszahlen und der positive Ausblick dürften weitere Anleger in den Wert locken, so dass wir kurzfristig einen weiteren Anstieg auf bis zu 18,00 Euro als wahrscheinlich sehen. Sichern Sie sich dennoch immer per Stoporder gegen Kursrückgänge ab.

    Matthias Protzel

     

    Ausblick

      HanseTrader HanseTrader Meta Kursziel Tendenz
    Deutsche Post
    DPW (Ger) Xtr.DPWGn 18,00 Euro  

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke