You are here: Startseite / Nestlé will auch Tee verkapseln

Nestlé will auch Tee verkapseln

    Mo, 03/09/2012 - 16:28 – M.Protzel

    Mit seinen Kaffeekapseln und den dazugehörigen Maschinen hat der Schweizer Lebensmittelkonzern Nestlé bereits enorme Profite eingefahren. Das System ist nicht nur kinderleicht und praktisch zu bedienen, sondern hat auch in ästhetischer Hinsicht gegenüber vielen ähnlichen Produkten wie zum Beispiel Kaffeepads die Nase vorn. Die schicken Kapselautomaten Nestlés finden sich inzwischen in vielen deutschen Haushalten und Firmenküchen.

    Den Erfolg mit Kaffeekapseln auf dem deutschen Markt wollen die Schweizer nun mit dem nach Kaffee und Bier drittbeliebtesten Getränk der Deutschen nachholen. Pro Jahr wird in Deutschland Tee im Wert von 1,3 Milliarden Euro gekauft. Und da Bierkapseln wirklich merkwürdig wären, erscheint es auch nicht ungewöhnlich, dass die Einführung eines Teekapselsystems unmittelbar bevorsteht.


    Hat er bald ausgedient? Wohl eher nicht, denn Liebhaber setzen ohnehin auf Mörser und Teesieb...

    Das System wurde bereits in der Schweiz und auch in Frankreich getestet und scheint somit reif für den größten europäischen Konsummarkt. Mit einer sogenannten "Welcome Box" im Wert von 89 Euro soll der Sturm auf stilbewusste Teeenthusiasten eingeläutet werden.

    Diese neue "Kultur" muss jedem Liebhaber des aromatischen Heiß- (oder Eis-) Getränks zunächst seltsam vorkommen. Schließlich ist Tee mit seinen vielen verschiedenen Sorten und Mischungen in der Zubereitung noch variabler als Kaffee. Doch sollen die neuen Teeautomaten exakt zwischen den Sorten unterscheiden können und jedem Tee seine optimale Zeit zum Ziehen zugestehen.

    Nestlé geht das Projekt mit entsprechender Demut an und erwartet, dass die Konsumenten eine gewisse Zeit brauchen werden, um sich an das neue System zu gewöhnen. Entsprechend wird auch erst nur ein Marktanteil von einem Prozent angepeilt. Überraschungserfolge sind dabei nicht auszuschließen, denn es könnte ja auch sein, dass bei der jungen technikaffinen Generation die erhöhte Bequemlichkeit des Teekochens und der Luxuseffekt der durchgestylten Automaten so gut ankommt, dass die Teekapsel zu einem echten Verkaufsschlager wird.

    Nestlé kann dieses zusätzliche innovative Standbein auch gut gebrauchen, denn die Konkurrenz schläft nicht. Jüngst ging ein wichtiger Gerichtsprozess mit Signalwirkung in erster Instanz verloren: Die Klage der Nestlé-Tochter Nestec gegen zwei Schweizer Fremdhersteller wurde abgewiesen. Diese hatten eigene Kapseln vertrieben und damit geworben, dass diese auch in den Nestlé-Maschinen benutzt werden könnten. Während die Automaten per Patent geschützt sind, gilt dies nicht für deren "Munition". Verbraucher dürfen erwarten, auch Kapseln anderer Hersteller verwenden zu können. Sollte sich das neue Teekonzept bewähren gilt also auch: Manege frei für Teekapselkopierer.
     
    Die Nestlé-Aktie hatte zuletzt viel an Schwung verloren. Seit dem neunten August 2012 fiel das Papier leicht von 61,55 auf zuletzt 59,80 Schweizer Franken. Größere Volatilität war dabei nicht zu beobachten. Wir glauben jedoch, dass innovative neue Produkte durchaus dazu angetan sind, der Aktie des Lebensmittelkonzerns neuen Schwung zu verleihen.

    Vorerst schließen wir uns jedoch der vorherrschenden Analystenmeinung an und erwarten eher eine neutrale Kursentwicklung, welche den Wert um die 60,00 Schweizer Franken herum halten sollte. Die Markteinführung des neuen Teekapselsystems in Deutschland und in anderen europäischen Märkten sollte genau beobachtet und in Einklang mit den kommenden Geschäftszahlen gebracht werden. Bis dahin heißt es abwarten und Tee trinken.

    Matthias Protzel

     

    Ausblick

      HanseTrader HanseTrader Meta Kursziel Tendenz
    Nestlé
    NESN (Sw) VtX.NESN 60,00 Schweizer Franken  

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke