You are here: Startseite / Bank of America legt den Schutzschirm ab

Bank of America legt den Schutzschirm ab

    Di, 22/09/2009 - 11:00 – M.Protzel

    Wittern die US-Banken Morgenluft? Nachdem im vergangenen Jahr die Regierung der Vereinigten Staaten mit gewaltigen Milliardensummen die notleidenden Banken vor dem Untergang retten musste, schien es, als bräche eine neue Ära der staatlichen Kontrolle in der Branche an. Die Bank of America (CFD-Kürzel: BAC (US)) will jedoch kaum ein Jahr später bereits wieder den Schutzschirm der Regierung verlassen.

    Der Bank wäre um ein Haar die 50 Mrd. Dollar schwere Übernahme des Konkurrenten Merrill Lynch zum Verhängnis geworden. Der Staat musste mit 45 Mrd. Dollar rettend eingreifen, nachdem aus Regierungskreisen die Fusion stark mit vorangetrieben wurde. Seit Januar 2009 besteht zusätzlich die Garantievereinigung, welche die Bank of America mit einer Summe von 118 Mrd. Dollar vor Verlusten im Handel mit Wertpapieren schützen soll.


    Nicht mehr benötigt, aber trotzdem in Reichweite? Bank of America verzichtet auf den Schutzschirm...

    Die Bank of America kauft sich jetzt mit 425 Mio. Dollar von dieser Garantie frei und vollzieht den ersten wichtigen Schritt zurück zur kompletten Selbstständigkeit. Zwar war die Garantie nie in Anspruch genommen worden, doch hätte die Bank unter dem Schirm weitaus höhere Summen an Washington abgeben müssen. Das Finanzministerium zeigte sich in einer ersten Reaktion erfreut und hofft auf stabilisierende Signale für die gesamte Branche.

    Des Weiteren steht der Bank of America eine Klage der US-Börsenaufsicht SEC bevor, welche dem Institut vorwirft, bei der Übernahme von Merrill Lynch Boni über 5,8 Mrd. Dollar genehmigt zu haben, worüber die Aleger angeblich falsch informiert wurden. Erst vor kurzem war eine Strafzahlung von 33 Mio. Dollar  an die SEC vor Gericht für ungültig erklärt worden. Dieser Fall dürfte die Bank of America noch eine Weile beschäftigen.

    Die Aktie hat sich seit Anfang August 2009 wieder erholen können und ist von damals 11,00 Dollar auf zuletzt 17,50 Dollar gestiegen.

    Matthias Protzel

    Kommentare

    Update Bank of America

    Es wird weiter aufgeräumt: Die Bank of America will die Vermögensverwaltung ihrer Tochter Columbia Management für rund 1 Mrd. Dollar an den Finanzberater Ameriprise Financial verkaufen. Bis zum Frühjahr 2010 soll der Deal stehen. Bis dahin können noch Änderungen am Preis eintreten.

    Die Bank of America-Aktie notierte zuletzt bei 17,00 Dollar.

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke