You are here: Startseite / Heftige Kämpfe an der Trendlinie

Heftige Kämpfe an der Trendlinie

    Do, 05/11/2009 - 12:19 – M.Pickert

    Der EUR/USD konnte vor zehn Handelstagen ein Reaktionshoch bei 1,5062 bilden und befindet sich seitdem in einer abwärtsgerichteten Konsolidierungsphase. Diese führte das Währungspaar an die Aufwärtstrendlinie, wo sich Bullen und Bären einen heftigen Kampf über mehrere Tage lieferten, welcher zwar noch nicht ganz abgeschlossen ist aber den Eindruck vermittelt, dass die Bullen die Trendlinien – zumindest kurzfristig – verteidigen konnten.

    Der DMI zeigt einen recht neutralen Markt an, wobei der fallende ADX-Wert auf dem Niveau um 20 zeigt, dass die Trenddynamik ein wenig abhanden gekommen ist. Umso genauer betrachten wir also die Oszillatoren. Die Stochastik hat ein Kaufsignal geliefert und auch der MFI ist in Richtung Norden unterwegs. Die Bollinger Bands verlaufen aktuell recht gleichmäßig und unterstützen somit die Aussage des DMI, dass in den kommenden Tagen nicht mit einer starken Trendbewegung zu rechnen ist.

    Sicherlich müssen wir darauf achten, ob der kurzfristige Bruch der Aufwärtstrendlinie diese in ihrer Unterstützenden Funktion geschwächt hat. Trotzdem bleiben wir verhalten optimistisch und trauen dem EUR/USD zu, in den nächsten Tagen das Niveau um 1,5062 erneut zu testen. Sollte die Trendlinie keine Unterstützung bieten, vermuten wir nachhaltigen Support im Bereich um 1,4444.

    M.Pickert
     

    Tagged: ,

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke