You are here: Startseite / Widerstand vs. Jahresendrally

Widerstand vs. Jahresendrally

    Mo, 16/11/2009 - 13:12 – F.Grundheber

    Der DAX hat sich zum Ende der vergangenen Woche über die abwärtsgerichtete Trendunterstützung der letzten Korrektur bewegen können.


    Noch ist der Sprung in den ursprünglichen Aufwärtstrendkanal nicht gelungen und im Bereich der 5.756 Punkte wartet bereits der nächste Widerstand.

    Beide Widerstände (gebrochene Trendunterstützung und 5.756) müssen in Folge überwunden werden, damit im Anschluss das Hoch als weiterer Widerstand bei 5.888 Punkten erneut in Angriff genommen werden kann.  
    Ohne die Rückkehr in den ursprünglichen Trend kann das Jahreshoch aber erst Mitte nächster Woche überwunden werden.

    Obwohl die 20- und 50- (wie  auch 200-) Tage GDL seit Mitte vergangener Woche gemeinsam unter den aktuellen Kursen liegen und für Unterstützung sorgen, bewegt sich die Stochastik auf Tagesbasis schon wieder gefährlich nah an dem oberen Extrembereich.

    Die Umsatzentwicklung der vergangenen Tage überzeugt noch nicht für eine nachhaltige Wideraufnahme des ursprünglichen Trends.  Es sollte mit einer weiteren Konsolidierungs- oder Korrekturphase im Bereich einer der Widerstände gerechnet werden.

    Eine Rückkehr in den alten Trendkanal könnte jedoch den Kursanstieg zum Jahreshoch noch rasant beschleunigen.

    F.Grundheber

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke