You are here: Startseite / Tourismusbranche

Tourismusbranche

    warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp1125943_APMQ3EC8LM/www2/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

    Deutsche Lufthansa will Billigtochter gründen

    Fr, 21/09/2012 - 10:52 – M.Protzel

    Die Deutsche Lufthansa befindet sich weiterhin im Umbruch. Nach den jüngsten Warnstreiks der Flugbegleiter steht nun schon die nächste Konfrontation mit der Gewerkschaft UFO bevor. Grund dafür ist der neueste Plan der Geschäftsführung viele Fluglinien mit der Tochter Germanwings zusammenzulegen und darüber hinaus sogar eine eigene Billigfluglinie aufzubauen, um den Preiskampf mit Konkurrenten wie Ryanair und Easyjet anzunehmen.

    Dauerläufer

    Mi, 04/04/2012 - 16:36 – M.Protzel

    Die Langzeitperformer unter den CFD-Werten
    An der Börse geht es auf und ab und der Erfolg von heute kann schon morgen wieder verloren sein. Und doch gibt es diese Unternehmen, denen das Chaos der Märkte scheinbar nichts anhaben kann. Jahr für Jahr performen sie mit der Präzision eines Uhrwerks, aus jedem Rückschlag gehen sie nach kurzer Zeit gestärkt hervor und steigen in noch luftigere Höhen.

    Umbaumaßnahmen bei TUI zeigen Wirkung

    Mi, 14/12/2011 - 18:00 – M.Protzel

    Große Überraschung zum Jahresende: Der deutsche Reisekonzern TUI kann für das abgelaufene Geschäftsjahr 2010/2011 erstaunlich gute Zahlen vorweisen. Und das obwohl nach dem Arabischen Frühling und dem Preiskampf in der Containerschiffahrt eher mit weiteren Rückschritten gerechnet wurde. Mit seiner verbliebenen Beteiligung an Hapag-Lloyd machte TUI insgesamt rund zwei Millionen Euro Miese.

    Immobilien und Tourismus: Spaniens Wirtschaft steht im Schatten

    Di, 07/07/2009 - 14:04 – S.Grönwoldt

    Europas größter Verlierer der aktuellen Wirtschaftskrise heißt Spanien.

    Konsumtempel: Das Ende der Belle Époque

    Mo, 20/04/2009 - 11:50 – S.Grönwoldt

    Der Handels- und Touristikkonzerns Arcandor (CFD-Kürzel: AROG) kündigte am Wochenende einen neuen Sanierungsplan an: Finanzielle Mittel von rund 900 Millionen Euro und ein konsequentes Konsolidierungsprogramm sollen den Konzern aus der Schieflage bringen.

    KarstadtQuelle - Es tut sich was

    So, 27/05/2007 - 16:59 – M.Protzel

    Die ersten Quartalszahlen für 2007 geben nicht gerade Anlass zu Jubelstürmen beim Deutschen Tourismus- und Handelskonglomerat. Zwar wurde die Mehrwertsteuerhöhung gut verkraftet, doch muss ein spartenübergreifender Umsatzrückgang von 1,9 Prozent auf 2,5 Mrd. Euro hingenommen werden. Das Ebitda sank stark von 13,2 Mio. Euro auf -125,9 Mio. Euro. Nichtsdestotrotz verspricht die Konzernleitung bis 2008/2009 einen Umsatz von 23 Mrd. Euro und ein Ebitda über 1,3 Mrd. Euro.

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke