You are here: Startseite / 2008

2008

    warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp1125943_APMQ3EC8LM/www2/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

    Change?

    Sa, 29/11/2008 - 17:50 – M.Protzel

    Welche CFD-Werte an Obamas Wandel glauben können

    Es ist erst wenige Wochen her, dass die Vereinigten Staaten von Amerika Geschichte schrieben. Der 44. Präsident der USA wird zum allerersten Mal ein Mann von dunkler Hautfarbe sein. Die tragische Ära von Präsident Bush wurde mit einem erdrutschartigen Sieg der demokratischen Partei und ihres Kandidaten Barack Hussein Obama jr. hinweggefegt. Das amerikanische Volk hat der Welt gezeigt, dass es seinen alten Geist nicht verloren hat, dass die Bereitschaft zum Wandel, Dinge anders zu machen, aus Fehlern zu lernen, immer noch da ist. Doch kann, wird dieser Wandel kommen? Wird er rechtzeitig kommen? Ist überhaupt noch eine Abwendung von Rezession und Deflation möglich?

    Ernstzunehmender Spaß

    Fr, 28/11/2008 - 12:20 – M.Protzel

    Auf den ersten Blick scheint es wie ein riesiger PR-Gag, was das Bonner Solarunternehmen Solarworld (CFD-Kürzel: SWVG) kürzlich von sich gab. Geschäftsführer Frank Asbeck hatte mit vollem Ernst angekündigt, dem US-Autokonzern General Motors (CFD-Kürzel: GM) die deutsche Tochter Opel für 250 Mio. Euro abkaufen zu wollen. Für eine Übernahme wäre es Bedingung, dass Opel komplett aus dem GM-Konzern entlassen würde, und seine Schulden von gut 2,4 Mrd.

    Es ist noch nicht vorbei!

    Fr, 28/11/2008 - 12:12 – C.Janz

    Stephan Heibel, Chefredakteur des Heibel-Tickers, plaudert im Market Report über seine Motivation, einen Börsenbrief zu schreiben, die aktuelle Finanzsituation und über Chancen in den volatilen Zeiten.

    C.Janz: Herr Heibel, wir haben Ihren Börsenbrief aufmerksam studiert. Woher kommt Ihre Begeisterung für den amerikanischen Markt?

    S.Heibel: Spätestens seit 1944 ist der amerikanische Markt tonangebend für die Märkte auf der ganzen Welt. Wie lange das noch so ist, darüber kann man streiten. Derzeit aber ist es wichtig, diesen Markt unter Beobachtung zu halten, wenn man fundamental analysiert.

    Die persönliche Seite der Faszination erlangte mich, als ich 2 Jahre in den USA gelebt habe. Sowohl während meiner Zeit als Bankkaufmann als auch im Studium der Volkswirtschaftslehre habe ich mich in meiner Freizeit mit der Börse auseinandergesetzt. Als ich nun für meinen Arbeitgeber in den USA war und dort viel Freiraum hatte, verstärkte sich das Interesse noch viel mehr. Die dann auch geographische Nähe zu den amerikanischen Märkten brachte mich dazu, meine Erkenntnisse über Abhängigkeiten in den Marktentwicklungen auch an deutsche Leser weiterzugeben.

    Sixt mit Abschlägen

    Di, 25/11/2008 - 13:12 – M.Protzel

    Der größte deutsche Mietwagenkonzern Sixt AG (CFD-Kürzel: SIX) korrigiert zum zweiten Mal in diesem Jahr seine Gewinnprognose nach unten. In den ersten neun Monaten 2008 sank der Vorsteuergewinn um 13,5 Prozent auf 95,9 Mio. Euro. Allein im dritten Quartal war ein Rückgang um 25 Prozent auf 30 Mio. Euro zu verzeichnen. Das Ergebnis vor Steuern für 2008 wird nur noch bei etwa 100 Mio. Euro erwartet. Bereits im Sommer hatte Sixt diese Prognose von ursprünglich 138 Mio. Euro auf 115 – 125 Mio. Euro zurückgeschraubt.

    Kaviar, Krimsekt und Öl

    Fr, 21/11/2008 - 19:04 – M.Protzel

    Steht eine milliardenschwere Übernahme in der Ölbranche bevor? Neuesten Berichten zufolge haben gleich mehrere Interessenten beschlossen, sich den spanischen Petrochemie- und Erdölkonzern Repsol YTF (CFD-Kürzel: REP) unter den Weihnachtsbaum zu legen. Aktuell ist ein Anteil von 30 Prozent vakant, auf den sich der russische Ölmulti Lukoil bisher die besten Hoffnungen machen kann.

    Im Wett-Bewerb

    Fr, 21/11/2008 - 14:44 – M.Protzel

    Der österreichische Sportwettenanbieter bwin Interactive Entertainment (CFD-Kürzel: BWIN) hat im dritten Quartal 2008 mit wachsenden Verlusten zu kämpfen. Der Nettoverlust betrug 7 Mio. Euro gegenüber einem Verlust von 5,1 Mio. Euro im Vorjahr und das EBIT drehte mit 2,7 Mio. Euro ins Minus, während es im Vorjahreszeitraum noch zu einem Überschuß von 1,7 Mio. Euro gereicht hatte. Der Kurs brach nach Bekanntwerden am 19. November um 7 Prozent auf 11,25 Euro ein.

    Wem geht´s denn nun an den Kragen?

    Do, 20/11/2008 - 12:14 – S.Grönwoldt

    Der US-amerikanische Soziologe Edwin Hardin Sutherland hatte es schon in den 40er Jahren des 19. Jahrhunderts erkannt: Kriminalität wird nicht nur von Angehörigen notdürftiger Unterschichten verübt, sondern maßgeblich auch von „ehrbaren Personen mit hohem sozialen Ansehen im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit“. Sutherland nannte es bildlich „White Collar Crime“ – ein Begriff, der seitdem immer wieder gern in politisch-ideologischen Zusammenhängen und besonders auch in Zeiten wirtschaftlicher Rezessionen aufgegriffen wird.

    Chaos im Cockpit

    Do, 20/11/2008 - 09:10 – M.Protzel

    Der britische Billigflieger EasyJet Airline (CFD-Kürzel: EZJ) verzeichnet im Geschäftsjahr 2007/2008 einen starken Gewinnrückgang. Das Ergebnis vor Steuern fiel von 191 Mio. Pfund im Vorjahr auf 123 Mio. Pfund. Dabei sank der Vorsteuergewinn von 201,9 Mio. Pfund auf 110,2 Mio. Pfund. Nur beim Umsatz konnte ein Plus von 31,5 Prozent auf 2,36 Mrd. Pfund verbucht werden.  Des Weiteren stieg die Zahl der Passagiere um 17,3 Prozent auf gut 44 Mio. an.

    Douglas ist dufte

    Mi, 19/11/2008 - 10:52 – M.Protzel

    Der Familienkonzern Dr.Oetker verstärkt seine Anteile am Hagener Handelsunternehmen Douglas Holding AG (CFD-Kürzel: DOH) erneut auf nunmehr 23,32 Prozent. Damit liegt die Sperrminorität bei 25 Prozent in Reichweite. Das Kartellamt segnete Dr.Oetker bereits die Übernahme von mehr als 25 Prozent an Douglas zu. Ab einem Anteil von über 30 Prozent müsste ein Angebot an alle Douglas-Aktionäre unterbreitet werden.

    For never Yang

    Di, 18/11/2008 - 15:29 – M.Protzel

    Bei Yahoo (CFD-Kürzel: YHOO) ist die erfolglose zweite Ära des Firmengründers Jerry Yang zu Ende gegangen. Doch eine Besserung der Lage scheint für den Internetkonzern nicht in Sicht. Yang war in den vergangenen Monaten immer wieder hart kritisiert worden. Sein einziger zweifelhafter Erfolg war, das Unternehmen gegen die Übernahmepläne Microsofts (CFD-Kürzel: MSFT) zu verteidigen. Inzwischen wird immer deutlicher, dass diese Übernahme vielleicht der bessere Weg gewesen wäre.

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke