You are here: Startseite / Charttechnik

Charttechnik

    warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp1125943_APMQ3EC8LM/www2/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

    Flagge vs Bollinger Bänder und ADX

    Do, 07/01/2010 - 09:29 – M.Pickert

    Nachdem das Währungspaar Anfang Dezember seinen langfristigen Aufwärtstrend nach unten durchbrochen hat, kam es zu einer Korrektur bis zu der Marke von 1,4217. Aktuell konsolidirt der Kurs mit leicht steigender Tendenz, und schickt sich an, eine Flaggenformation zu bilden.

    Starker Start ins neue Jahr

    Di, 05/01/2010 - 15:18 – F.Grundheber

    Während der Standard and Poor‘s 500 von Mitte November bis Mitte Dezember durch einen Widerstand bei 1.114 und eine Unterstützung bei 1.084 Punkten in eine Seitwärtsbewegung (blaue Range) kanalisiert wurde, gelang kurz vor den Feiertagen der Ausbruch durch den Widerstand und die 50 Tage GDL.

    Rückkehr zum Ausgangspunkt

    Mo, 04/01/2010 - 15:24 – F.Grundheber

    Kurz vor der Jahreswende konnte der DAX den Widerstand um die 5.888 Punkte überwinden und im alten Jahr noch die 6.000 Punkte erreichen.
    Keine Jahresendrallye, aber ein solider Boden für eine weitere Erholung des DAX scheint für 2010 mit dem Bruch der beiden Widerstände gefunden worden zu sein.
    Ein nachhaltiges Überwinden der 6.000er Marke bleibt aber noch abzuwarten.
    Alle GDLs (blau 21, grün 50 und orange 200 Tage) wie auch der MACD stehen auf der Seite der Bullen.

    Haben die Bullen im aufsteigenden Dreieck ausreichend getankt?

    Mo, 14/12/2009 - 15:51 – F.Grundheber

    Nach einem weiteren Versagen der Bullen an den  5.845 Punkten hat der DAX in der vergangenen Woche erneut bis zur Trendunterstützung korrigiert und wieder Fahrt in Richtung des 50 Prozent Korrekturlevels aufgenommen.

    Die aufwärtsgerichtete Trendunterstützung (unterer Schenkel des Dreiecks) scheint als Zapfsäule der Bullen zu fungieren. Doch was passiert, wenn es hier plötzlich keinen Sprit mehr geben sollte und die Kurse plötzlich weiter fallen?
      

    Ist der Deckel drauf?

    Fr, 04/12/2009 - 16:59 – M.Pickert

    In den letzten Wochen ist es ruhig um das Währungspaar EUR/USD geworden, der Kurs schwankte zwischen 1,4844 und 1,5142. Im Chartbild kann der Eindruck entstehen, dass aktuell die Bewegung der Währung nach oben „gedeckelt“ ist, manche Marktteilnehmer spekulieren bereits, dass dies evt. ein Anzeichen für das Eingreifen der Notenbänker sein könnte.

    Trendlinie wird bestätigt und zeigt Flagge!

    Di, 01/12/2009 - 17:01 – M.Pickert

    Das US-Crude hat in den letzten Wochen nicht auf unsere Meinung gehört und eine Konsolidierung vollzogen. Diese führte das schwarze Gold an die oftmals angesprochene Aufwärtstrendlinie, welche nur auf Intradaybasis angegriffen werden konnte und somit bestätigt worden ist. Die Konsolidierung der letzten Wochen hat eine Flaggenformation (in Gelb markiert) ausgebildet, welche normalerweise als Fortsetzungsformation gedeutet wird.

    Weiter überkauft trotz neuer Bullenunterstützung

    Di, 01/12/2009 - 14:15 – F.Grundheber

    Trotz zusätzlicher Unterstützung, die sich im Bereich der 50er GDL und einer neujustierten Trendunterstützung findet, sollte mit mehr als kurzfristigen Investitionen auf der Longseite vorsichtig umgegangen werden.

    Reicht die Korrektur für eine Rally?

    Fr, 27/11/2009 - 13:35 – F.Grundheber

    Der Deutsche Aktienindex hat über die vergangenen zwei Wochen kein neues Hoch verbuchen können. Zudem lag der Kursgipfel dieser Woche unter dem der vergangenen Woche, so dass sich seit Mittwoch eine erneute Korrektur abzeichnete. 

    Und täglich grüßt der Dow….

    Di, 24/11/2009 - 14:03 – F.Grundheber

    Der US-amerikanische Index konnte mit einem Kursanstieg über die Marke von 10.432 Punkten und einem Plus von 1,29 Prozent in die Woche starten.
    Widerstand im Bereich von 10.495 Punkten ließ die Kurse zunächst wieder bis zur neugewonnen Unterstützung bei 10.432 Punkten fallen. Hierbei konnte sich eine Flagge ausbilden, deren erneut rasantes Kursziel über den 10.600 Punkten liegen würde.

    Widerstand vs. Jahresendrally

    Mo, 16/11/2009 - 13:12 – F.Grundheber

    Der DAX hat sich zum Ende der vergangenen Woche über die abwärtsgerichtete Trendunterstützung der letzten Korrektur bewegen können.

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke