You are here: Startseite / Charttechnik

Charttechnik

    warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp1125943_APMQ3EC8LM/www2/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

    Positive Signale

    Di, 06/10/2009 - 10:16 – F.Grundheber

    Die technischen Signale für den Deutschen Aktienindex deuten auf ein Ende der Korrektur und einen bullishen Ausbruch hin.
    Von der letzten relativen Aufwärtsbewegung (5.263-5.760) wurden gut 61,8 Prozent korrigiert und der Index konnte sich im Bereich der Unterstützung und am unteren Rand der Bollinger Bänder bei 5.441 Punkten fangen.
    Das Zusammenziehen der Bollinger Bänder lässt auf eine rasante Bewegung in naher Zukunft schließen.

    Rally macht Pause

    Fr, 25/09/2009 - 15:25 – M.Pickert

    Auch das Gold muss in den letzten Handelstagen Federn lassen. Bei 1.024 US-Dollar war vorerst Schluss mit dem Aufwärtsimpuls. Die Gegenwehr der Bullen vor vier Handelstagen konnte durch ein bearishes Harami klar von den Bären aufgelöst werden.

    Die "Schwangere" (Harami) in der Tradingrange

    Fr, 25/09/2009 - 15:23 – M.Pickert

    Das US Crude verläuft nach wie vor in seiner breiten Tradingrange zwischen 61,00 und 77,00 US-Dollar. In den letzten Handelstagen konnten die Bären die Hoffnungen der Bullen zerstören, die Kurse wieder im alten Aufwärtstrend zu etablieren. Nachdem die Region der Trendlinie nach unten verlassen wurde, bildete sich vor vier Handelstagen zusätzlich die Kerzenformation Harami ("die Schwangere"), welche in diesem Kontext bearish zu werten ist.

    Korrektur in Sicht!

    Fr, 25/09/2009 - 15:19 – M.Pickert

    Die Bären konnten die Aufwärtsbewegung der letzten zwei Handelswochen erfolgreich stoppen. Nun bleibt abzuwarten, wo sich die gehörnten Marktteilnehmer positionieren, um sich den brummenden Freunden zum Kampf zu stellen.

    Ende im Gelände

    Fr, 25/09/2009 - 15:17 – F.Grundheber

    Der Dow Jones scheint aus dem Trendkanal seiner letzten Aufwärtsbewegung zu laufen.
    In der Betrachtung mit den Tageskerzen wurde die Trendunterstützung per Lunte
    (unterer Schatten) unterschritten, doch scheint der Schlusskurs vom Donnerstag noch nicht offensichtlich außerhalb des Trendkanals zu liegen.

    Erschöpfung und Widerstand

    Mi, 23/09/2009 - 17:46 – F.Grundheber

    Nachdem am Montag das Ende einer kleineren  Korrektur durch einen Hammer signalisiert wurde, konnte der Index auch die folgenden zwei Handelstage keine Kursanstiege über den Widerstand im Bereich von 5.754 Punkten verbuchen.

    Auf zu neuen Höchstständen

    Do, 17/09/2009 - 12:40 – F.Grundheber

    Der DAX hat nach einer kurzen Konsolidierungsphase über der neugewonnen Unterstützung im Bereich von 5.572 Punkten neue Kraft gesammelt, um weiter in Richtung des nächsten Korrekturkorridors im Bereich von 5.845 Punkten zu laufen.

    Am Ende die erneute Wende?

    Fr, 11/09/2009 - 16:22 – F.Grundheber

    Der Dow Jones versuchte diese Woche die jüngste Korrektur, welche bis in den Bereich des ersten Fibonaccilevels (1.) reichte, so schnell wie möglich wieder aufzuholen.
    Am Widerstand des letzten Hochs endete zunächst am Donnerstag der Run (2.) der weissen Kerzen.
    Die Entscheidung wurde vertagt.

    Neue Unterstützung – Neues Potential

    Fr, 11/09/2009 - 12:00 – F.Grundheber

    Der DAX hat am Mittwoch (9. September) ein neues Jahreshoch verbuchen und somit erfolgreich den Widerstand im Bereich von 5.572 Punkten erschüttern können.

    Erneuter Versuch

    Mi, 09/09/2009 - 14:06 – F.Grundheber

    Zum Wochenauftakt konnte sich der Deutsche Leitindex mit dem Bruch der abwärtsgerichteten Trendunterstützung (1.) aus den Fängen der bearishen Korrektur begeben und den Widerstand im Bereich 5.441 Punkten als Unterstützung zurückgewinnen.

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke