You are here: Startseite / Devisen & Geldmärkte

Devisen & Geldmärkte

    warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp1125943_APMQ3EC8LM/www2/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

    BNP Paribas und Unicredit begleichen Schulden

    Mi, 30/09/2009 - 10:37 – S.Grönwoldt

    Auch die europäischen Banken wollen ihre Unabhängigkeit offenbar mit allen Mitteln wiedererlangen: Am Dienstag verkündete nun die französische BNP Paribas (CFD-Kürzel: BNP (Fra)), dass sie ihre Schulden bei der Pariser Regierung durch eine Kapitalerhöhung von 4,3 Milliarden Euro vorzeitig begleichen wird.

    US-Banken erwarten Rekordausfälle bei Kreditkartenrückzahlungen

    Do, 24/09/2009 - 11:17 – S.Grönwoldt

    Seit geraumer Zeit warnen Ökonomen vor der Überschuldung von Privatpersonen durch den Zahlungsverkehr mit Kreditkarten sowie vor den daraus resultierenden massiven Forderungsausfällen für Banken. Die unkomplizierte Zahlungsmethode mit dem Plastikkärtchen verführt offenbar immer stärker zu unverantwortlichem Konsum- und Zahlungsverhalten. Durch die Entwicklung der Arbeitsmärkte wird diese Problematik vielerorts verstärkt. In den USA kletterte die Arbeitslosenquote im August auf 9,7 Prozent und somit auf das höchste Niveau seit 26 Jahren.

    Gold bleibt im Rallyemodus

    Mo, 21/09/2009 - 15:41 – S.Grönwoldt

    Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat den Verkauf von 403,3 Tonnen Gold beschlossen. Das entspricht rund einem Achtel seiner gesamten Reserven. Der Gegenwert beträgt beim aktuellen Goldpreis rund 8,8 Milliarden Euro, und die Verkaufserlöse sollen für die Vergabe neuer Darlehen an Entwicklungsländer verwendet sowie teilweise in verzinste Wertpapiere angelegt werden, um die  Abhängigkeit von den Zinseinnahmen aus Krediten an Krisenländer zu verringern.

    Wirtschaftsdaten erlauben laut EZB noch keine Zinswende

    Fr, 04/09/2009 - 13:40 – S.Grönwoldt

    Die Zinspolitik sorgt in diesen Tagen an den Börsen für wenig Bewegung. Nachdem die Währungshüter in Europa und den USA im Zuge der Finanz- und Wirtschaftskrise die Leitzinssätze bereits auf historische Tiefs gesenkt hatten, bestand in den vergangenen Monaten für sie kaum noch Spielraum für spektakuläre Maßnahmen. Die Anleger warten aktuell eher auf Daten zum US-Immobilienmarkt oder zur Entwicklung an den internationalen Arbeitsmärkten.

    "Helikopter Ben" bleibt im Amt

    Mi, 26/08/2009 - 14:47 – S.Grönwoldt

    Den Spitznamen „Helikopter Ben“ verdankt der Chef der US-amerikanischen Notenbank seiner vermeintlichen Äußerung, im Deflationsfall in den USA fehlende Dollars von einem Hubschrauber abzuwerfen. Doch grundsätzlich gilt Ben Bernanke eher als besonnener und ausgesprochen kompetenter Ökonom.

    Deutsche Bank & Sal. Oppenheim: Branchenprimus hilft Privatbankiers

    Do, 06/08/2009 - 14:26 – S.Grönwoldt

    Hohe Verluste beim Eigenhandel mit riskanten Zertifikaten sowie erfolglose Investments bei Unternehmen wie Arcandor und dem Immobilienkonzern IVG haben das 1789 gegründete Bankhaus Sal. Oppenheim bereits vor Monaten in eine prekäre Finanzlage gebracht. Auch zusätzliche Kapitaleinlagen der Inhaberfamilien konnten offenbar die Situation der größten (noch) unabhängigen Privatbank Europas nicht stabilisieren.

    Das neue Unwort: Gefühlte Kreditklemme

    Mo, 20/07/2009 - 13:16 – S.Grönwoldt

    Der Ruf der Banken war noch nie besonders gut. Schon im Mittelalter galten die Geldverleiher, die ihre Münzen, Waagen und Wertpapiere auf großen Holzbänken ausbreiteten, als unbeugsame Geschäftsleute, die alle Risiken streng prüften und ihre Finanzdienstleistungen teuer berechneten.

    Energiepreise sorgen für stabile Inflationsrate

    Fr, 03/07/2009 - 13:30 – S.Grönwoldt

    Die Verbraucher können beruhigt sein: die Inflationsrate in Deutschland liegt zurzeit bei 0,1 Prozent und somit auf dem niedrigsten Stand seit 22 Jahren. Auch im Euroraum ist die Rate stabil und liegt hier sogar unter der Nulllinie.

    US-Kreditwürdigkeit laut Moodys stabil

    Di, 23/06/2009 - 15:08 – S.Grönwoldt

    Die Agentur Moody's Investors Service hat die Kreditwürdigkeit der USA mit dem Rating AAA bewertet. Angesichts eines offiziellen Schuldenbergs von aktuell rund 12 Billionen US-Dollar mag das verwundern. Inoffizielle Angaben sprechen aufgrund der Finanzkrise sogar von einem Schuldenstand der USA von sagenhaften 60 Billionen US-Dollar.

    US-Finanzmarkt: Der große Reformator Barack Obama

    Do, 18/06/2009 - 16:21 – S.Grönwoldt

    Der aktuelle US-Präsident setzt neue Maßstäbe. Und kaum ein Politiker konnte in der Vergangenheit derart viele Fähigkeiten in sich vereinen. Selbst für kontroverse Themen bieten Obama eifrig Lösung an: Die Freiheit der Märkte soll zum Beispiel ethischen Grundsätzen folgen und staatliche Kontrolle die Effizienz der Privatwirtschaft keinesfalls unterdrücken.  Zu viel des Guten?

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke