You are here: Startseite / Devisen & Geldmärkte

Devisen & Geldmärkte

    warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp1125943_APMQ3EC8LM/www2/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

    Das neue Unwort: Stresstest

    Do, 07/05/2009 - 12:15 – S.Grönwoldt

    Seit gut einem Jahr stellen Regierungen dieser Welt Milliardenetats für Konjunkturprogramme und marode Bankensysteme zu Verfügung. Eine neue Zeit wurde eingeleitet, in der Milch und Honig aus scheinbar unergründlichen Quellen fließt. Und in der Welt der Finanzen hat sich ein Paradigmenwechsel vollzogen: Banken brauchen jetzt Geld – ein wirtschaftlich brisanter und zugleich gewöhnungsbedürftiger Umstand.

    1 Prozent Zinsen und Ende der Klemme?

    Do, 16/04/2009 - 10:00 – S.Grönwoldt

    Auf der kommenden Ratssitzung der EZB am 7. Mai werden die Konditionen für den Geldmarkt voraussichtlich noch einmal geändert und der von vielen Investoren bereits im April ersehnte Zinssatz von einem Prozent festgelegt. Damit hätte die Zentralbank innerhalb von knapp acht Monaten den Leitzins um 3,25 Prozent gesenkt.

    Nächster Halt: Asien!

    Di, 10/03/2009 - 11:04 – H.Theis

    Nach ihrem Ausbruch an der New Yorker Wall Street im vergangen Jahr, gehen die Auswirkungen der Finanzkrise um die Welt und erschüttern nun ein Land nach dem anderen.

    Für das Jahr 2009 rechnet die Weltbank gemäß einer aktuellen Studie mit dem stärksten Rückgang des Welthandels seit 80 Jahren. Dabei erwarten die Wirtschaftsexperten der länderübergreifenden Institution mit Sitz in Washington, dass die Industrieproduktion Mitte des Jahres 15 Prozent unter dem Wert des Vorjahres liegen wird. Davon besonders betroffen: Asien.

    Das Empire bebt

    Mi, 04/02/2009 - 17:03 – H.Theis

    Die britische Wirtschaft unter Druck
    Bis vor wenigen Monaten war zumindest in Bezug auf den Finanzsektor das britische Empire noch intakt. Fast die Hälfte des internationalen Aktienvolumens, ein drittel aller Devisen und rund 70 Prozent aller internationalen Anleihen wurden in der Vergangenheit über den Finanzplatz London gehandelt. Da konnte selbst die Wall Street nicht mithalten. Insgesamt hat der Finanzsektor im Jahr 2007 über 10 Prozent des gesamten Bruttoinlandsproduktes von Großbritannien erwirtschaftet. In London selber waren es sogar weit über 20 Prozent.

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke