You are here: Startseite / Finanzkrise

Finanzkrise

    warning: Creating default object from empty value in /is/htdocs/wp1125943_APMQ3EC8LM/www2/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 34.

    US-Kreditwürdigkeit laut Moodys stabil

    Di, 23/06/2009 - 15:08 – S.Grönwoldt

    Die Agentur Moody's Investors Service hat die Kreditwürdigkeit der USA mit dem Rating AAA bewertet. Angesichts eines offiziellen Schuldenbergs von aktuell rund 12 Billionen US-Dollar mag das verwundern. Inoffizielle Angaben sprechen aufgrund der Finanzkrise sogar von einem Schuldenstand der USA von sagenhaften 60 Billionen US-Dollar.

    US-Finanzmarkt: Der große Reformator Barack Obama

    Do, 18/06/2009 - 16:21 – S.Grönwoldt

    Der aktuelle US-Präsident setzt neue Maßstäbe. Und kaum ein Politiker konnte in der Vergangenheit derart viele Fähigkeiten in sich vereinen. Selbst für kontroverse Themen bieten Obama eifrig Lösung an: Die Freiheit der Märkte soll zum Beispiel ethischen Grundsätzen folgen und staatliche Kontrolle die Effizienz der Privatwirtschaft keinesfalls unterdrücken.  Zu viel des Guten?

    Feuerprobe für Stahlkocher

    Mi, 03/06/2009 - 12:50 – M.Protzel

    Die Stahlindustrie im Kampf gegen die Absatzkrise
    Per Definition ist Stahl eine metallische Legierung mit dem Hauptbestandteil Eisen und einem Kohlenstoffgehalt zwischen 0,002 und 2,06 Prozent. Doch in seiner Bedeutung für die Wirtschaft und in seiner praktischen Nutzung gibt es kaum vielfältigere Werkstoffe. Allein in Europa kennen wir über 2.300 unterschiedliche Sorten Stahl, vom dünnen Dosenblech über den widerstandsfähigen Edelstahl, bis hin zur winzigen Büroklammer.

    Bereits vor Jahrhunderten stellten die Menschen Stahl her. Städte wie Toledo oder Damaskus waren berühmt für ihre Schmieden und Erzeugnisse. Die Qualität des Stahls konnte über die Entwicklung ganzer Nationen entscheiden. Mit dem Beginn der Industrialisierung wuchs die Bedeutung des Stahls - vor allem für die Rüstung -  ins Unermessliche.

    HRE-Verstaatlichung: Kleinanleger lassen Dampf ab

    Di, 02/06/2009 - 16:53 – S.Grönwoldt

    Die außerordentliche Hauptversammlung des Immobilienfinanzierers Hypo Real Estate (CFD-Kürzel: HRX) wurde am heutigen Montag in München zwischenzeitlich zum Eklat: Viele der rund 2.000 angereisten Aktionäre brachten während der Ansprache von Hannes Rehm lautstark ihren Unmut zum Ausdruck.

    Schrumpfendes Wirtschaftswunder...

    Fr, 15/05/2009 - 11:46 – S.Grönwoldt

    Die Wirtschaftsleistung in Deutschland ist im ersten Quartal 2009 unerwartet stark geschrumpft und das Bruttoinlandsprodukt nach offiziellen Meldungen des Statistischen Bundesamtes im ersten Quartal 2009 um satte 3,8 Prozent gesunken. Die meisten Ökonomen hatten lediglich mit einem Rückgang von drei Prozent gerechnet.

    Das neue Unwort: Stresstest

    Do, 07/05/2009 - 12:15 – S.Grönwoldt

    Seit gut einem Jahr stellen Regierungen dieser Welt Milliardenetats für Konjunkturprogramme und marode Bankensysteme zu Verfügung. Eine neue Zeit wurde eingeleitet, in der Milch und Honig aus scheinbar unergründlichen Quellen fließt. Und in der Welt der Finanzen hat sich ein Paradigmenwechsel vollzogen: Banken brauchen jetzt Geld – ein wirtschaftlich brisanter und zugleich gewöhnungsbedürftiger Umstand.

    Offerte für marode Münchener: 1,39 Euro

    Do, 09/04/2009 - 09:30 – S.Grönwoldt

    Die staatliche Übernahme der Immobilienbank Hypo Real Estate (CFD-Kürzel: HRX) wurde in der vergangenen Woche durch die Unterschrift des Bundespräsidenten Köhler unter dem neuen Banken-Enteignungsgesetz möglich. Doch der Bund verzichtet zunächst auf etwaige Radikallösungen und hat stattdessen noch vor Ostern ein "großzügiges" Übernahmeangebot an die Anteilseigner gerichtet.

    G20 - Gruppe der Gebeutelten

    Mi, 01/04/2009 - 10:45 – S.Grönwoldt

    Das Treffen der Gruppe der zwanzig wichtigsten Industrie- und Schwellenländer in London wird kein Spaziergang. Es ist das turnusmäßige Treffen der Mächtigsten, die sich wieder einmal für einige Stunden zusammenfinden und über die Zukunft des Planeten diskutieren. Und es ist das Treffen der Gebeutelten: Die teilnehmenden Staaten vereinen rund 90 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung auf sich und haben jüngst hohe Summe fließen lassen, damit diese Leistung nicht allzu sehr an Kraft verliert.

    Neuer Kapitalismus: USA, das Land der begrenzten Möglichkeiten?

    Fr, 27/03/2009 - 12:16 – S.Grönwoldt

    Die Amtszeit von Obama & Co hat mit hohen Herausforderungen und großen Erwartungen der Wähler begonnen. Das Lager der politischen Gegner scheint hingegen in diesen Tagen recht entspannt auf die Vorschläge aus Washington zu warten. Wahrscheinlich wissen sie, dass die Probleme hausgemacht und die notwendigen Reformen des kapitalistischen Systems immense Aufgaben sind, die sie gern der neuen Regierung überlassen.

    Frühlingserwachen

    Fr, 20/03/2009 - 15:47 – M.Protzel

    Das Ende des Börsenwinters?
    Seit einigen Tagen geht es wieder los: Beim morgendlichen Öffnen der Jalousien strömt Sonnenlicht entgegen. An den Bäumen sprießen junge Blüten. Keine Frage: Der Frühling steht vor der Tür. Die Winterzeit war doppelt kalt, galt es doch, den immer neuen Hiobsbotschaften der Finanzkrise zu trotzen. Nicht nur Bergbäche erstarrten in der Winterskälte, auch Wirtschaft und Politik schienen all zu lange wie eingefroren, hilflos gegenüber dem Ungetüm, das über die Märkte kam.

    Aktuelle Monatsausgabe

    CFD-Profi werden!

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Werden Sie Mitglied


    Als registrierter Benutzer haben Sie Zugriff auf den Videobereich und können eigene Kommentare verfassen. Melden Sie sich einfach an: >> Registrieren

    Termine

    Kommentare

    Schlagwortwolke